leaves

Aus- und Weiterbildungen

ISTOB Management Academy e.V.
Richard-Strauss-Straße 56
81677 Munich
Phone: +49 (0) 89.54 32 02 35
info@istob-aka.de

Office hours
From Monday to Thursday
From 9.00 a.m. to 3.00 p.m.

Weiterbildungen

Systemisches Business-Coaching (SG-anerkennungsfähig)*

*gemäß Richtlinien und Qualitätsstandards der Systemischen Gesellschaft (SG)

Themenfelder

  • Coaching als Prozess des Gelingens – aktuelle und künftige Anforderungen
  • Kommunikative Kompetenz 1 – Systemisch denken, handeln, fragen
  • Kommunikative Kompetenz 2 – Kreativität, Kooperation, Krisenprävention
  • Selbsterfahrung: Systemische Haltung, Selbstführung, Teamentwicklung
  • Mediation und Konfliktmanagement – Lernende Netzwerke entwickeln, führen, gestalten
  • Führen im Spannungsfeld von Coaching, Controlling und Capacity Building
  • Zukunftsstrategien und -Methoden – der Coach als Lotse nachhaltigen Wandels
  • Coaching als Impulsgeber der verantwortungsvollen Unternehmensführung
  • Corporate Culture – Interaktives Ziel- und Werte-Management
  • Problem-Solving-Leadership – Innovation, Adaption, Integration
  • Selbsterfahrung: Lernfeld Wirkung und Selbst-Wirksamkeit – Schnittstelle Familie-Beruf
  • Markt-Dynamik und Eigenpositionierung / Kolloquium

Info-Abend
Dienstag, 19.09.2017 18:30 Uhr

Veranstaltungsort
ISTOB Management Akademie
Richard-Strauss-Straße 56
81677 München
Haltestelle Böhmerwaldplatz
U4, Bus 59

Beginn der Weiterbildung
11. Oktober 2017

Abschluss
13. Juli 2019

Programm
C17-Programm.pdf

Anmeldung
PDF-Dokument

Moderne Management Methoden – das Coaching agiler Prozesse

Agilität, Systems Design, Zukunftsfähigkeit – Prozesse, die für moderne Unternehmen zählen. Zunehmend auch für NGOs, Behörden und Kommunen. Damit diese Prozesse ebenso zügig wie sicher gelingen und im Sinne verantwortlicher Unternehmensführung einen hohen Wirkungsgrad entfalten, bedarf es kompetenter Unterstützung. Dem widmet sich unsere Kompakt-Weiterbildung. Den Zeitrahmen bilden drei Intensiv-Workshops zu je drei Tagen, sowie eine zusätzliche drei-tägige Supervisionseinheit zur maßgeschneiderten Unterstützung. Im Fokus stehen folgende Themen:
Agiles Management für Kommunen, Unternehmen, Start-ups und soziale Einrichtungen / Selbst-Coaching und Selbst-Führung / Design Thinking als Instrument des kontinuierlichen wie des disruptiven Wandels / Floating-Teams – das Driften zwischen Kreativität und Konzentration / Potenzialorientiertes Konfliktmanagement – Systemische Krisenprävention / Lösungsorientiertes Netzwerk-Management / Semi-virtuelles Coaching im Rapid-Turnaround / Systems Design für Organisationale Resilienz / Zukunftsmanagement – Innovative-Adaptive-Integrative Prozedere

Info-Abend
Dienstag, 31. Oktober 2017
18:30 Uhr

Veranstaltungsort
ISTOB Management Akademie
Richard-Strauss-Straße 56
81677 München
Haltestelle Böhmerwaldplatz
U4, Bus 59

Beginn der Weiterbildung
11-13 Jan
22-24 Feb
14-16 Juni

+ 3tägige Supervision
nach Vereinbarung

Anmeldung

Weiterbildung Psychosoziale Prozessbegleitung im Strafverfahren – Fachpädagoge für Systemische Psychotraumatologie

Rückblick: Unsere erste Weiterbildung mit Doppel-Zertifizierung zum Psychosozialen Prozessbegleiter im Strafverfahren – Fachpädagoge für Systemische Psychotraumatologie, die wir in Kooperation mit der Systemischen Gesellschaft (SG) konzipiert haben, wurde vom Bay. Justizministerium anerkannt und erfolgreich abgeschlossen. Eine Reihe der Teilnehmer sind sowohl beim Oberlandesgericht (OLG) München für Bayern als auch in anderen Bundesländern bereits als Psychosoziale Prozessbegleiter zugelassen und gelistet. Das ab 1. Januar 2017 geltende Recht auf „Psychosoziale Prozessbegleitung“ stellt eine wesentliche Stärkung und Professionalisierung des Opferschutzes dar.

Ausblick: Unsere nächste Weiterbildung startet im Januar 2018. Neben den juristischen und kriminologischen Kenntnissen gilt der professionellen Stabilisierung der Verletzten sowie der Eigenstabilisierung der Prozessbegleiter besonderes Augenmerk. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Weiterbildung besteht darin, bei den teils hochtraumatisierten Opfern die Fähigkeit zur Begegnung mit dem Täter bei Bedarf bereits dann wieder herstellen zu können, wenn der Ausgang des Verfahrens noch ungewiss ist und psychische Verletzungen noch unmittelbar nachwirken. Das ist für einen tragfähigen Täter-Opfer-Ausgleich, falls er vorgesehen ist, eine wichtige Voraussetzung. Von den ProzessbegleiterInnen verlangt das ausgeprägte systemische, mediative, kommunikative, psychotraumatologische und Coaching-basierte Kompetenzen. Diese können im Rahmen der Weiterbildung aufgrund der kleinen Gruppengrößen intensiv geübt werden. Ein weiteres Thema ist die Kenntnis und der zielführende Umgang mit professionellen Helfersystemen, die bei Bedarf einzubeziehen und zu vernetzen sind, damit Verletzte nicht durch ihr soziales Umfeld noch weiter viktimisiert werden. Zugleich ist allem voran eine professionelle Neutralität als Grundhaltung zu erlernen und strikt zu wahren.

Zulassung: Durch den besonderen Anspruch an diese Weiterbildung können TeilnehmerInnen (bei Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben) zur Beiordnung als Psychosoziale Prozessbegleiter durch ein Gericht zugelassen werden, und darüber hinaus die Zertifizierung zum Fachpädagogen für Systemische Psychotraumatologie erlangen. Dies erweist sich auch für andere Arbeitsbereiche, bei denen es um professionelle Stabilisierung von belasteten Personen ankommt, als hilfreich.

Info-Abend
Dienstag, 21. November 2017 um 18:30 Uhr

Veranstaltungsort
ISTOB Management Akademie
Richard-Strauss-Straße 56
81677 München
Haltestelle Böhmerwaldplatz
U4, Bus 59

Termine 2018
17-21 Januar (Mi-So)
28 Feb-04 März  (Mi-So)
06-10 Juni (Mi-So)

+ 4 Tage Supervision
nach Vereinbarung

Anmeldung

Kompakt-Weiterbildung Fachberater I Manager Corporate Health 4.0

Corporate Health richtet den Blick auf aktuelle Herausforderungen der Führungs-, Unternehmens-und Teamentwicklung. Der Aspekt „4.0“ ist dabei von besonderem Interesse: wie die industrielle Entwicklung von der Ära der Dampfmaschinen über Fließband und Automatisierung hin zur aktuellen Digitalisierung reicht – mit ihren jeweils besonderen Arbeitsbelastungen, erweitert das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) seine Wirkungsfelder. Diese reichen von der individuellen Ergonomie über konzertierte Entspannungsübungen und systemische Burn-out-Prophylaxe bis hin zur Bewertung von agilen, „disruptiven“ Innovations- und Entscheidungsprozessen. Im Mittelpunkt stehen deren Konsequenzen für die betriebliche Gesundheit. Diese wird so zu einer Säule der sozialen Innovation, als einer wesentlichen Führungsaufgabe. Agilität, Ambiguität, erhöhter Innovations- und Adaptionsdruck forcieren eine veränderte Stress-Dynamik, als auch einen sich wandelnden Bedarf an Resilienz.
Damit souverän, situativ und effektiv umzugehen ist Aufgabe des Fachberaters I Managers Corporate Health. Das schließt neben juristischen Aspekten eine Neubewertung von Gefährdungspotenzialen und Präventionsmodellen mit ein. Diese reichen vom Umgang mit sozialen Spannungen in Teams über Stabilisierungstechniken bis zur Integration bislang nicht vereinbarer Zukunftsszenarien.

Info-Abend
Wann?
Dienstag, 07. November 2017
18:30 Uhr

Veranstaltungsort
ISTOB Management Akademie
Richard-Strauss-Straße 56
81677 München
Haltestelle Böhmerwaldplatz
U4, Bus 59

Beginn der Weiterbildung
Termine 2018
08-10 Februar
03-05 Mai
21-23 Juni

+ 3tägige Supervision
nach Vereinbarung

Anmeldung