Aktuelles

Aktuelles

Im Rahmen unseres nächsten Coaching-Forums laden wir zu einem spannenden und interessanten Abend zum Thema

Neue Konzepte zur Ego-State-Therapie und deren Nutzung in Beratung, Therapie und Coaching

mit Michael Fischer, Dipl. Sozialpädagoge, Lehrender Coach (SG), Supervisor und Organisationsberater (DGSv), Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor (SG), Lehrtrainer der Management-Akademie, freiberuflicher Coach, Führungskräftecoach und Kommunikationstrainer

Zum Inhalt schreibt Michael Fischer:

„Die Ursprungsidee der EGO-State-Therapie geht davon aus, dass Menschen, die seelisch schwer verletzt wurden (Traumata) Abwehrmechanismen gegenüber den schmerzlichen Erfahrungen entwickeln. Sie tun dies, so die Theorie, in dem sie unbewusst ihre Persönlichkeit in verschiedene Ich-Anteile aufspalten, die dann ihre eigene „(Sub-) Persönlichkeit“ und Dynamik ausbilden. Dies kann zu massiven inneren Konflikten, Blockaden und somit zu schweren Stress- und Belastungsstörungen führen.

Milton Erickson, einer der Pioniere des hypnotherapeutischen Ansatzes, schloss sich der Idee, der verdrängten, für das bewusste Erleben nicht zugänglichen Anteile an. Er verstand jedoch das Unterbewusste vielmehr als Quell von Ressourcen, von Kreativität. In den inneren Persönlichkeitsanteilen sah er eher originelle und sehr subjektiv Lösungsversuche des Individuums mit belastenden Erfahrungen umzugehen.

In diesem Forum möchte ich eine dritte Variante zum Verständnis des EGO-State-Ansatzes erläutern. Nach meinem Verständnis kann man die Ausbildung der unterschiedlichen Ego-States einer Person auch als innere Perspektiven, als einnehmbare Positionen, als  intelligente Instanzen interpretieren, die wir benötigen, um überhaupt auf komplexen Problemstellungen adäquate Lösungen entwickeln zu können. Wenn man auf diese Weise das Konzept der EGO-States erweitert, kann man es sehr kreativ mit anderen psycho-dynamischen Konzepten, wie z.B. der Affekt-Logik nach Ciompi, den Jungschen Archetypen und den hypno-systematisch Ansätzen kombinieren.

In dem Forum möchte ich die grundlegenden Ideen des Konzeptes vorstellen und wie man es in der Beratung, Therapie und Coaching nutzen kann. Ich freue mich über Euer Interesse und einen lebendigen Forumsabend.“

Termin:                  Donnerstag, 14. November 2019

Beginn:                  18.30 Uhr

Ort:
ISTOB- Management-Akademie
Richard-Strauss-Straße 56 (4. OG)
81677 München

(direkt an der Haltestelle Böhmerwaldplatz, U4 oder Bus 59; Eingang Ärztehaus, Ecke Stunzstraße)

Kostenbeitrag:        20,00€

Eine Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten um vorherige verbindliche Anmeldung bis zum 1. November 2019:  schiff@istob-aka.de

2. Systemisch Agiler Open Space

am 8. Oktober 2019 mit Ursula Haupt, Philipp Fuchs und Christian Dähn

Coaching Forum zum Thema Entscheidungsfindung und Führung im Cockpit

am 26. September 2019 mit Roderich Busch

1. Systemisch Agiler Open Space

am 27. Juni 2019 mit Ursula Haupt, Philipp Fuchs und Christian Dähn

Coaching Forum zum Thema Arbeitswelt 4.0: Lebenslanges Lernen mit Luhmanns Zettelkasten

am 29. November 2018 mit Jack Schiff

Coaching Forum zum Thema Systemische Führungsdiagnostik

am 27. September 2018 mit Dr. Stefan Dörr und Dr. Raimund Schwendner

Coaching-Forum zum Thema Karriereberatung mit der Kompetenzbilanz

am 28.06.2018 mit Dr. Claas Triebel, Dipl. Psychologe und Inhaber der Performplus GmbH

ISTOB Management Akademie e.V.
Richard-Strauss-Straße 56
81677 München

Telefon: +49 (0) 89.54 32 02 35
info@istob-aka.de

Bürozeiten
Montag bis Donnerstag
10:00 bis 13:00 Uhr

Zertifizierte Ausbildung Systemischer Coach (Kurs „C 18“)
Info-Abend am 29. Mai
Beginn der Weiterbildung 18. Oktober 2018

Moderne Management Methoden – das Coaching agiler Prozesse
Beginn der Weiterbildung 03. Mai

Pferdegestütztes Systemisches Coaching
Info-Abend am 21. Juni
Beginn der Weiterbildung 20. September 2018

Fachberater I Manager Corporate Health 4.0
Beginn der Weiterbildung 21. Juni